Juris „Verrückte Welten und ich“

Auf dem ersten Bild sieht man mein Gesicht. Dann sieht man eine „Sonnen – Fernrohr – Finsternis“ und anschließend sieht man meinen „Seifen – Tunnel“.

Als viertes habe ich ein „Sonnen – Kescher – Schiff“ fotografiert. Als fünftes sieht man das „Schilfauge“. Das letzte Bild heißt „Ventilatoren – Krümel“.

Wie schon 2018  gehört Juri zum 2. Mal nacheinader zu den Preisträgern des Deutschen Kinder- und Jugendfotopreises. Seine Serie „Verrückte Welten und ich“ wurde 2020 aus mehr als 11.000 Einsendungen (Kategorie Imaging und Experimente) ausgewählt.

Nächste Ausstellung:

vom 11.10 bis 18.10.2020   „Die Arche“, Schulstr. 6, 27616 Beverstedt.

 

Noch mehr „Verrückte Welten“…